Sternenkinder

Früh-, Fehl- und Totgeburten


Der Tod eines Kindes innerhalb der Schwangerschaft oder vor, während und unmittelbar nach der Geburt stürzt Familien und Partnerschaften in eine tiefe Traurigkeit und scheinbar endlose Leere. Sie haben nicht nur ihr Kind, sondern mit dem Baby auch ihre Hoffnungen, Wünsche, Träume und Zukunftspläne verloren. Das Leben ändert sich für die betroffenen Familien schlagartig.

Sehr oft erhalten die trauernden Eltern und Familien nach einer Fehl- , Früh- oder Totgeburt nicht den Rückhalt und die Hilfe ihrer Umgebung. Viele Familienangehörige und Freunde sind mit der Trauer der Betroffenen überfordert, fühlen sich hilflos, haben Angst, etwas Falsches zu sagen, können sie im schlimmsten Fall nicht einmal nachvollziehen oder verstehen.

Häufig haben die Familien leider nicht einmal die Möglichkeit, ihr Kind beerdigen zu lassen, weil fehlgeborene Kinder nicht unter das Bestattungsgesetz fallen und es leider noch nicht in jeder Gemeinde ein Sternenkinderfeld auf dem Friedhof gibt. Somit haben die Familien nur selten einen Platz, an dem sie trauern und ihrem Baby nah sein können.

Ein Patentrezept zur Trauerbewältigung gibt es nicht, jeder Mensch trauert anders, kein Schmerz, kein Verlust gleicht dem anderen. Daher nehmen wir die Schmerzen und die Trauer jeder einzelnen Familien, jedes Paares, jedes einzelnen Betroffenen wahr und unterstützen sie individuell als „Begleiter“. Wir möchten den Eltern, den Geschwistern, der Familie helfend und beratend zur Seite stehen und ihnen behutsam zeigen, dass sie wieder einen Weg zurück ins Leben finden können. Unter Berücksichtigung ihrer individuellen Bedürfnisse und Umstände sowie in ihrem eigenen Tempo.

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf. Wir freuen uns darauf, Ihnen helfen zu dürfen.

Wir begleiten und unterstützen natürlich auch gerne Hebammen und Krankenschwestern, bieten Ihnen Fortbildungen oder Gesprächskreise zur Aufarbeitung des Themas „Früher Tod von Kindern“ an. Unsere auf diese Themen abgestimmten und erarbeiteten Konzepte bieten auch hier eine Vielfalt von Möglichkeiten und Herangehensweisen an.
Bei Interesse schicken Sie uns einfach eine E-Mail an info@trostengel.de oder kontaktieren uns telefonisch.